Balaton033638 / 13 49 12

günstig zu Festnetzpreisen!




Ferienhäuser
Hotels

Nördliche Tiefebene

UNBERÜHRTE NATUR
Startseite > Ungarn > Nördliche Tiefebene

Die Nördliche Tiefebene

Die riesige Nördliche Tiefebene ist das östlichste Gebiet Ungarns und wird vom Nordosten zum Südwesten vom Fluss Theiß durchquert.

Nördliche Tiefebene - Puszta
Die Nördliche Tiefebene
Die Landschaft ist hier sprich- wörtlich "spiegelglatt" und wird geprägt von den vielen Naturparks, wie zum Beispiel in der Nähe der Stadt Hortobágy, der sogar zum Weltkulturerbe erklärt wurde.
Die Tiefebene, also die ungarische Puszta, ist noch eine unberührte Naturlandschaft. Wer Ruhe und Erholung von der Großstadt braucht, findet hier ein Paradies. Und was wäre die ungarische Puszta ohne ihre Pferde, die man hier noch vielerorts in Herden beobachten kann.

Ein besonderes Erlebnis ist eine Reise durch die vielen kleinen Orte mit ihren alten Häusern und Kirchen, aber auch Städte wie etwa Debrecen sind sehr sehenswert. Debrecen ist die zweitgrößte Stadt Ungarns und war sogar zweimal Hauptstadt des Landes. Viele alte Gebäude und Sehenswürdigkeiten sind Zeuge der wechselvollen Geschichte der Stadt.

Debrecen - Ungarns zweitgrößte Stadt

Debrecen
Kirche in Debrecen

Debrecen liegt im äussersten Osten ungarns und ist nur etwa 50 Kilometer von der rumänischen grenze entfernt. Mit rund 205.000 einwohnern ist sie zugleich zweitgrößte Stadt des Landes.

Für Touristen ist besonders die Innenstadt sehenswert. Hier gibt es einige Kirchen aus dem 18. Jahrhundert oder Barockgebäude wie das Kollegium aus dem Jahre 1568 zu bewundern. Die reformierte Kirche im Stadtzentrum ist das Wahrzeichen der Stadt. Sie wurde im Jahre 1819 fertiggestellt und ist die größte calvinistische Kirche Ungarns.

Weiterhin besitzt die Stadt eine Universität sowie einige Termalbäder in und um Debrecen, die einen Besuch wert sind.


We Love Balaton
© 2001 - 2019 Balaton-Service.de - Letzte Änderung am 22.08.2019
Alle Rechte vorbehalten
Balaton-Service.de bei Facebook Balaton-Service.de bei Twitter